Seychellen - Reise ins Paradies

Seychellen - Reise ins Paradies

Inselkombination Islandhopping

06.September 2015 - 11.September 2015

Ankunft und erste Eindrücke

Unsere Reise startete pünktlich mit Emirates ab Zürich via Dubai. Die Verbindung ist optimal: angenehme Abflugzeit am frühen Nachmittag, kurzer gut 2-stündiger Aufenthalt am Flughafen Dubai und 4-stündiger Weiterflug auf das Inselparadies Seychellen.

Die Hauptinsel Mahe ist mit ca. 70‘000 Seychellois die meist besiedelte Insel der Seychellen. Nebst der sehenswerten Hauptstadt Victoria befinden sich auch vielfältige Naturschönheiten sowie traumhafte Strände auf der Hauptinsel.

Die erste der noch vielen tropischen Nächte verbrachten wir im Boutique-Hotel The H Resort. Bereits zu Beginn unserer Reise konnten wir einen TopService an ruhiger Lage bei Beau Vallon geniessen. Eine weitere tolle Unterkunft durften wir beim Besuch des le Meridien Fisherman's Cove kennenlernen. Diese kleine Anlage besticht durch einen schönen Pool direkt am Strand und der ruhigen Lage.

Eine exklusive Art die Seychellen zu entdecken, ist, nebst einem Inselhüpfen, mit einer Kreuzfahrt. Die gemütliche MY Pegasus, mit gut 20 Kabinen ausgestattet, fährt Sie in 4, 5 oder 8 Tagen durch die faszinierende Inselwelt.

Am darauffolgenden Tag flogen wir weiter auf Denis Island. Das Denis Private Island ist ein exklusives Hideaway, welches nur per Kleinflugzeug zu erreichen ist. Die kleine Koralleninsel befindet sich im Norden der Seychellen und ist von traumhaften Sandstränden umgeben.

Das Resort ist in Privatbesitz und wird nebst den Gästen nur von den Besitzern und vom Personal bewohnt. Viele Zutaten der kulinarisch hochstehenden Gerichte werden direkt auf der Insel angebaut. Den Besuch des Bauernhofs sowie der im Inselinnern lebenden Riesenschildkröten konnten wir mit unseren eigenen Fahrrädern unternehmen. Auch die vielen idyllischen Sandbuchten (bewohnt von unzähligen kleinen Krebsen) waren vor uns nicht sicher – ein Highlight: mit Schnorchel und Flosse bewaffnet, haben wir auf eigene Faust auch noch die Unterwasserwelt der Koralleninsel erkundet.

stilvolles Restaurant
grosszügige Beach Cottages
mit offenem Bad
Flughafengebäude
per Kleinflugzeug auf Denis Island
Riesenschildkröten auf Denis Island

Erkundung der Inselwelt - La Digue

Der folgende Tag wurde für einige von uns zu einer kleinen Herausforderung. Die Weiterreise auf eine der schönsten Inseln – Praslin – kann per Kleinflugzeug oder per Fähre erfolgen. Da in dieser Region jedoch zwei Strömungen aufeinandertreffen, ist die Überfahrt mit der Fähre nur für Seetaugliche zu empfehlen. Obwohl die Schiffe in einem tadellosen Zustand sind, war die Fahrt aufgrund des starken Wellengangs sehr abenteuerlich. Für die meisten an Bord etwas zu abenteuerlich...

Herzlicher Empfang in der charmanten Indian Ocean Lodge auf Praslin. Die Standardzimmer der einfachen Lodge direkt am Meer sind sehr hell und geräumig. Ideal auch für budgetbewusste Gäste.

Praslin ist die zweitgrösste Insel der Seychellen. Die tropische Vegetation ist hier stark ausgeprägt. Im faszinierenden Nationalpark Vallée de Mai können Wanderungen und Trekkings durch den Dschungel unternommen werden – ein absolutes MUST!

Die FerienInsel La Digue versprüht einen besonderen Charme. Die 15-minütige Fahrt mit der Fähre verlief angenehm ruhig. Die idyllische Insel gilt noch als autofrei, wobei ab und zu trotzdem ein motorisiertes Fahrzeug den Weg kreuzt. Am besten bereist man die Insel aber mit dem Fahrrad. Gehen Sie auf Entdeckungstour nach wunderschönen Sandbuchten oder am Abend nach einem landestypischen Restaurant. Viele Unterkünfte wie das Fleur de Lys oder die La Digue Island Lodge bieten Bungalows und Appartements mit Selbstversorgung an.

Der Traumstrand Anse de Source d’Argent befindet sich ebenfalls auf La Digue. Inmitten der massiven Granitfelsen, mit den Füssen im warmen Meer, lässt es sich besonders gut entspannen – ein perfekter Ort um die Seele baumeln zu lassen.

Absolut empfehlenswert und zurzeit die beste Adresse auf La Digue ist die Unterkunft Le Domaine de l’Orangeraie. Ein wahres Bijou mit schöner Poolanlage und nur wenige Gehminuten vom Stand entfernt.

Strand Anse Source d'Argent
Hotel Domaine de l'Orangeraie
geräumige Zimmer in der Indian Ocean Lodge
Mietfahrräder auf La Digue
Hotel Domaine de l'Orangeraie
schöner Strand bei der Indian Ocean Lodge
Zimmer im Domaine de l'Orangeraie

Erkundung der Inselwelt - Praslin und St. Anne

Zurück auf Praslin erfolgte das Check-In im Luxusresort Constance Lémuria. Die wunderschöne Anlage wird von 3 Badebuchten umrahmt. Die Petit Anse Kerlan gilt als eine der schönsten Badebuchten Praslin's. Pluspunkt für Golfbegeisterte: die Greenfee's sind im Preis inbegriffen.

Am wunderschönen Cote d'Or Strand nahmen wir die Besichtigung dreier sehr unterschiedlicher Unterkünfte in Angriff. Das Cote d'Or Chalet besteht aus drei Bungalows mit je 2 Zimmern sowie einigen Appartements mit kleiner Küche. Dank der diversen Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe ist diese kleine Anlage auch bei unabhängigen und aktiven Gästen sehr beliebt. Direkt am Sandstrand befindet sich das Mittelklasshotel Acajou Beach Resort. Ideal für Familien sind u.a. die geräumigen Familienzimmer inkl. Küche. Das l'Archipel bietet einen spektakulären Ausblick über die Cote d'Or-Bucht. Dank der dichten Vegetation verspricht die Anlage viel Privatsphäre.

Als Abschluss einer einzigartigen Ferienreise bietet sich ein Aufenthalt auf Sainte Anne Island an. Die Insel besteht aus dem gleichnamigen wunderschönen Resort, welches mit vielen kleinen Sandbuchten und farbenprächtigen Korallenbänken aufwarten kann. Die Hauptinsel Mahe mit dem internationalen Flughafen liegt nur 5km entfernt. Dank dieser bevorzugten Lage, eignet sich das Sainte Anne Island besonders, um vor dem Rück-/oder Weiterflug die Ferien in Ruhe ausklingen zu lassen.

Zimmer im Acajou Resort
Zimmer im Constance Lemuria
Hotel l'Archipel
romantisches Dinner auf Praslin
Praslin
Cote d'Or Strand

Abschluss in Dubai

 

Wer noch etwas Zeit hat, kann auf dem Rückweg einen Stopp in Dubai / VAE einlegen. Wir durften 2 Nächte in dieser aufregenden Stadt verbringen. Nach Ankunft besichtigten wir das Sheraton Dubai Creek Hotel & Towers. Es ist das älteste 5 Sterne Hotel in Dubai, wurde im Jahr 2014 aber komplett renoviert. Ideal für Gäste, welche die Nähe zur Stadt wünschen.

Am hellen feinsandigen Traumstrand Jumeirah befindet sich das 6-Sterne Resort Al Qasr at Madinat Jumeirah. Nach Betreten dieser Oase fühlt man sich wie in einer Geschichte aus 1001 Nacht. Das Resort ist im orientalischen Stil gehalten; rund 3.5km Wasserwege führen durch die Anlage. Die Wassertaxis sind ideal um in der weitläufigen, tropischen Gartenanlage von A nach B zu kommen. Ein weiteres Highlight ist das reichhaltige Frühstücksbuffet, welches mit Sicherheit keine Wünsche offenlässt.

Der Besuch des Burj Khalifa ist in Dubai praktisch ein Muss. Von der Aussenterrasse „At the Top“ im 124. Stockwerk geniesst man einen einmaligen Blick über Dubai und die davor angesiedelte „Palme“ sowie „the World“. Anschliessend können in der Dubai Mall das spektakuläre Aquarium und die unzähligen Shops und Läden bestaunt werden.

Ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis bietet das Waldorf Astoria Dubai Palm Jumeirah an. Wie der Name schon sagt, befindet sich dieses edle Haus der Waldorf Astoria-Kette auf der Palme. Es bietet einen hervorragenden Service und garantiert dank des Privatstrands viel Ruhe und Erholung in einer so lebendigen Stadt wie Dubai. Auf jeden Fall ein würdiger Abschluss dieser spannenden Reise.

Der Rückflug mit Emirates entsprach dem gewohnt guten Service und die Zeit verging aufgrund der geringen Flugzeit von nur 6h bis nach Zürich im wahrsten Sinn des Wortes wie im Flug.

Al Qasr at Madinat Jumeirah
Zimmer im Al Qasr
Zimmer im Waldorf Astoria
Aussicht eines Zimmers im Waldorf Astoria
schöner Strand beim Al Qasr