Myanmar – Land der Tempel und Pagoden |
Einzigartige Privattour oder Mini-Gruppenreise

Myanmar - Land der Tempel und Pagoden

11 Tage / 10 Nächte ab Mandalay bis Heho

Erleben Sie auf dieser spannenden und vielseitigen Rundreise eine der unglaublichsten Reiseziele in Südostasien hautnah

 
Sie suchen das Besondere? Dann ist diese Reise genau das Richtige für Sie: nicht Luxus, sondern ein ­intensives Reiseerlebnis steht im Vordergrund. Sie lernen das geheimnisvolle Myanmar auf eine sehr persönliche Art und Weise kennen und begegnen den Menschen der Region. Sie erhalten Einblicke in den Alltag der Burmesen und entdecken die kulturellen Schätze eines Landes, dessen Schönheiten ausländischen Besuchern viele Jahre lang verborgen waren.
 
Unsere Reiseexperten stehen Ihnen in unseren Filialen gerne mit Rat und Tat bei der Organisation zur Seite.
 
Weiterlesen Ausblenden
Basel, FerienInsel
Reisebüro
Filialleiterin
Weitere Spezialisten

Reiseprogramm

Tag 1: Anreise Schweiz – Marrakesch
Abends Ankunft in Marrakesch und Transfer zum Riad. Abendessen und Übernachtung im Riad Almoulouk und Riad Moulati.

Tag 2: Marrakesch
Das Frühstück nehmen wir in einem kleinen Kaffee mitten in der Medina ein und besichtigen danach den Bahia Palast sowie das Dar Si Said Museum. Anschliessend schlendern wir durch die bunten Souks beim Djemaa el Fna. Das Mittagessen geniessen wir auf einer Dachterrasse eines typischen Restaurants in der Medina mit wunderbarem Blick auf die Koutoubia-Moschee. Danach lassen wir uns mit Kutschen entlang der Stadtmauer durch die Neustadt fahren und besuchen die Färberei. Zum Nachtessen geniessen wir die her- vorragende Lammschulter im Restaurant Al Fassia. Übernachtung: Riad Almoulouk und Riad Moulati.

Tag 3: Marrakesch (1. Kochevent)
Nach dem Frühstück im Riad fahren wir Richtung Atlas in den André Heller Park «ANIMA», einem botanischen Garten mit vielen Kunstwerken (Führung durch Barbara Wernli). Direkt daneben liegt das «Paradis du Safran» von Christine Ferrari, einer Schweizerin welche sich hier ein Paradies erschaffen hat und uns alles über die Safran Produktion erzählen wird. Beim Mittagessen im lauschigen Garten, mit Blick auf den Hohen Atlas, können wir das wunder- bare Gewürz degustieren. Nach der Rückfahrt nach Marrakesch bleibt uns wieder freie Zeit, um noch unbekannte Gegenden der Altstadt zu erkunden, wie zum Beispiel das jüdische Viertel. Wir empfehlen auch einen Imbiss in einer der zahlreichen Garküchen auf dem Djemaa el Fna zu geniessen. Übernachtung: Riad Almoulouk und Riad Moulati.

Marokko_Destinationsbilder_Paradis du Safran - Christine Ferrari-56381
Marokko_Destinationsbilder_Palmeraie of Skoura-55070

Tag 4: Marrakesch
Wir frühstücken im Riad und kaufen danach auf dem Souk alles was wir für den ersten Kochevent im Riad benötigen gemeinsam ein. Unter der Anleitung einer marokkanischen Köchin bekommen wir einen ersten Einblick in die Küche Marokkos. Die zubereiteten Köstlichkeiten geniessen wir zusammen im Riad. Danach bleibt uns freie Zeit zum Verdauungsbummel durch die Medina. Übernachtung: Riad Almoulouk und Riad Moulati.

Tag 5: Marrakesch – Skoura
Nach der frühen Tagwache begeben wir uns auf die Reise nach Süden. Wir überqueren den Hohen Atlas und erreichen zum Mittagessen unser erstes Etappen- ziel, die berühmte Kasbah Ait-Ben-Haddou. Nach dem Mittagessen besichtigen wir mit einem Guide die seit 1987 von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannte Kasbah Ait-Ben-Haddou. Danach reisen wir weiter nach Skoura und übernachten mitten in der Palmeraie von Skoura. Das Nachtessen wird uns im Garten der L’Ma Lodge serviert. Übernachtung: L’Ma Lodge und Ait Ben Damiette.

Tag 6: Skoura – Erfoud
Unsere Reise führt uns heute zuerst in die Dadès Schlucht – ein grossartiges Natur Kunstwerk. Oben angekommen erwartet uns eine köstliche Tajine, welche wir mit Blick in die Schlucht geniessen. Auf der Weiterreise bleibt genügend Zeit für Fotostopps, um die wunderbaren Landschaften einzufangen. Abends erreichen wir die Oasenstadt Erfoud und entspannen uns in der landestypischen Unterkunft «Kasbah Tizimi». Übernachtung: Kasbah Tizimi.

Tag 7: Erfoud (2. Kochevent)
Heute fahren wir mit Geländewagen in die Marha Ebene und besichtigen mitten in der Wüste die Skulpturen von Hansjörg Voth, einem deutschen Künstler und Architekten, der Unglaubliches erschaffen hat. Danach besuchen wir das uralte Wassersystem und nach dem anschliessenden Picknick fahren wir zurück ins Hotel um uns vor dem zweiten Kochevent zu entspannen. Salima wird mit uns gefüllte Tauben, Briouates und andere Spezialitäten zubereiten. Übernachtung: Kasbah Tizimi.

Tag 8: Erfoud – Erg Chebbi
Wir frühstücken in der Kasbah Tizimi und werden danach von Geländefahrzeugen im Hotel abgeholt. Unser Wüstentrip führt uns zu einer Fossilien-Kooperative und zu Nomaden, welche uns ein Mittagessen mitten in der Wüste zubereiten. Am Nachmittag erreichen wir unser Wüstencamp. Die Dromedare erwarten uns zum Ritt in die grossen Dünen um dem spektakulären Sonnenuntergang beizuwohnen. Zurück im Camp wird uns ein Nachtessen serviert. Die luxuriösen Zelte lassen uns die Nacht in absoluter Stille geniessen. Übernachtung: Sahara Erg Chebbi Luxury Camp.

Marokko_Destinationsbilder_Erg Chebbi camel trekking -48014
Marokko_Destinationsbilder_Remparts Taroudant-55767

Tag 9: Erg Chebbi – Tamnougalt
Der frühe Tagesbeginn bietet uns einen atemberaubenden Sonnenaufgang über den Dünen der Erg Chebbi. Mit den Geländefahrzeugen fahren wir nach dem Frühstück nach Merzouga, wo unser Minibus zur Weiterreise bereit steht. Wir reisen Richtung Drâa Tal, welches wir nach dem Mittagessen erreichen. Unser Kasbah Hotel liegt mitten in einem Palmengarten. Ein Spaziergang durch den grossen Garten zeigt uns die vielfältigen Pflanzungen der Dorfbewohner. Die ausgezeichnete Küche der Kasbah lässt uns den Abend unter freiem Himmel geniessen. Übernachtung: Kasbah Itrane.

Tag 10: Tamnougalt – Taroudant
Die heutige Reise führt uns nach Taznakt dem Zentrum der Berber Teppiche. Hier besichtigen wir eine Kooperative bevor wir das Safran-Dorf Taliouine erreichen. Nach dem Mittag- essen geht die Fahrt weiter Richtung Taroudant einer grossen Oasenstadt, welche auch als «kleine Schwester Marrakeschs» bezeichnet wird. Der alte Souk und die fast intakte Stadtmauer aus Stampflehm lassen sich auf eigene Faust erkundigen. Unser Palais liegt mitten in der Stadt und besticht durch wunderschöne Zimmer und eine sehr gepflegte Anlage. Das Abendessen wird uns im lauschigen Garten serviert. Übernachtung: Palais Oumensour.

Tag 11: Taroudant (3. Kochevent)
Nach dem Frühstück führt uns ein Guide durch die Medina, danach fahren wir in die naheliegenden Berge. Mustapha erwartet uns in Gitementaga zu einem Kochevent unter freiem Himmel mit atemberaubender Aussicht auf die Berge und in das Tal. Nach der Rückkehr bleibt nochmals freie Zeit für einen Verdauungsbummel durch die Stadt oder eine Kutschenfahrt rund um die Stadt- mauer. Ein kleines Abendessen wird uns wieder im Garten des Palais serviert. Übernachtung: Palais Oumensour.

Tag 12: Taroudant – Essaouira
Die Reise geht weiter vorbei an grossen Bananenplantagen nach Imazighen, ei- nem Bananendorf. Nach dem Mittagessen mit spektakulärer Sicht auf die Bananenplantagen geht es weiter der Küste entlang Richtung Essaouira. Hier erwarten uns die ersten Arganbäume. Der Fotohalt mit den kletternden Ziegen ist eingeplant. Am Nachmittag er- reichen wir die alte portugiesische Hafenstadt Essaouira. Abendessen in einem originellen, kleinen und sehr authentischen Restaurant. Übernachtung: Dar l’Oussia.

Marokko_Destinationsbilder_Essaouira fish market-50699
Marokko_Destinationsbilder_Blue Boats of Essaouira-55498

Tag 13: Essaouira (4. Kochevent)
Heute kochen wir gemeinsam im Atelier la Madada ein Couscous Royal und marokkanische Patisseries. Anschliessend freie Zeit zum Einkaufsbummel oder ei- ner Hafenbesichtigung. Übernachtung: Riad Dar l’Oussia.

Tag 14: Essaouira
Nach dem Frühstück erwartet uns ein Guide zum Stadtrundgang. Nachmittags bleibt uns genügend freie Zeit, um auf der tollen Dachterrasse zu entspannen oder auch für einen letzten individuellen Einkaufsbummel durch die Souks. Als krönenden Abschluss unserer Reise speisen wir im Restaurant L’Heure Bleue und geniessen nochmals die vielen marokkanischen Köstlichkeiten in einer einzigartigen Atmosphäre. Übernachtung: Dar l’Oussia.

Tag 15: Essaouira – Marrakesch
Check-out und Transfer zum Flughafen.

Wichtige Informationen

Anmeldeformular

Person 1

Person 2

Allgemeine Informationen