Das historische Herz Amerikas

Neuengland Reisen

Ferien in Neuengland

New England im Nordosten der USA ist der europäischste Teil der USA, vielleicht gefällt es deswegen gerade vielen Europäern dort so gut. Es ist eine sehr geschichtsträchtige Gegend, wo vor über 350 Jahren die Mayflower mit den Pilgervätern an Bord anlegte, wo die berühmte Tea Party stattfand und von wo aus später die amerikanische Unabhängigkeit erklärt wurde. Im Indian Summer erstrahlen die Wälder von Neuengland in den wunderbarsten Farben, aber auch zu anderen Jahreszeiten ist diese abwechslungsreiche Region unbedingt eine Reise wert.

Neuengland ist der Ursprung der englischen Besiedlung Nordamerikas. Die Region umfasst die folgenden Bundesstaaten:

Connecticut


Kaum anderswo in den Vereinigten Staaten finden sich so viele historische Stätten und sorgsam gehegte Museen. Kennzeichnend ist die landschaftliche Vielfalt mit Bergen, Seen, Wäldern und dem reizvollen Long Island Sound. Die
kleinen Dörfer sind voller Geschichte und baulichen Zeugnissen aus der Zeit der Kolonialisten. Das nahegelegene New York verleiht dem Ganzen einen kosmopolitischen Hauch.

Maine


Der grösste, waldreichste, aber auch am wenigsten besiedelte Staat in Neuengland. Für Wanderer, Jäger und Hobbyangler ein wahres Paradies mit Seen, Teichen und Wäldern. Faszinierend ist die Küste. Mehr als 5000 Kilometer mit steilen Klippen, weiten Buchten und rotweissen Leuchttürmen in einer einsamen Landschaft. Die frischen Lobster gelten als die besten der Welt.

Massachusetts


Das Herz der Neuenglandstaaten. Boston ist eine moderne Metropole, die aber durch die Vielzahl der historischen Bauten auch gleichzeitig europäischen Charme ausstrahlt. Kunst , Kultur und Lebensart waren in diesem Staat schon immer von grosser Bedeutung. Gepaart mit herrlicher Natur vom Strand bis in die Berge bieten sich beste Urlaubsvoraussetzungen.

New Hampshire


Mehr als 1300 Seen und mehr als 2000 Kilometer Flüsse soll es in New Hampshire geben. Aber dafür nur 19 km Meeresküste. Was lockt ist die Natur: Hügel und Berge, die höchsten übrigens in der ganzen Region, Wasserfälle und nicht zuletzt die bunten Herbstfarben. Sehenswert sind die kleinen Dörfer mit spitzgiebligen Kirchen und gemütlichen Bed & Breakfast Inns.

Rhode Island


Der kleinste US Staat verfügt über beachtliche 640 km Küstenlinie und die zweitgrösste Stadt Neuenglands ist hier zu finden: Providence. Touristisches Zentrum ist Newport mit seinen zahlreich restaurierten Gebäuden und einem schönen Hafen. Die Reichen und die Superreichen bauten sich hier Ende des vergangenen Jahrhunderts ihre «Summer Cottages» und einige dieser Prachtbauten entlang dem Ocean Drive können von Besuchern besichtigt werden.

Vermont


Grüne Hügelketten, gemütliche Höfe, schmucke Dörfer. Die Literaten haben Vermont als Paradies beschrieben. Es ist ein Agrarstaat und immer mehr junge Leute und Grossstädter hat es hierher verschlagen. Die intakte Umwelt bietet die Grundlage für ein geruhsames Leben. Hier kommen Romantiker auf ihre Kosten. Golfen,  Angeln, Rad fahren und Wandern sind beliebte  Aktivitäten im Frühjahr und Sommer.

Weiterlesen Ausblenden
Oberwil, Ferieninsel
Reisebüro
Reisespezialistin
Weitere Spezialisten

Beliebte Reisen unserer Kunden in Neuengland

VISIT USA-Brochure

Aus dem Magazin Reisewelten

 
«The Good Old South» ist bunt, lebenslustig und sinnlich. Die warme Luft im Süden der USA ist geschwängert vom süssen Duft der Magnolien, den...
Mehr informationen
Die Queen City zieht Sportler magisch an: im U.S. National Whitewater Center gibt es über 22 Kilometer lange Mountainbike- und Wanderwege, einen...
Mehr informationen
Mehr Artikel Reisemagazin abbonieren

Ihre Reisespezialisten für Neuengland

  • So geht‘s:
  • 1 Inspiration
  • 2 Spezialist kontaktieren
  • 3 gemeinsam planen
  • 4 Neuengland erleben