Vogelperspektive

Flugsafaris im Südlichen Afrika

Flugsafari im Südlichen Afrika: Wo Transfers Highlights sind

In welchen Ferien sind An- und Abreise schon ein Vergnügen, wo machen Transfers von einer Unterkunft zur nächsten schon wirklich Spass? Auf einer Flugsafari im Südlichen Afrika! Auf den  Transfers im kleinen Propellerflugzeug werden die gigantischen Dimensionen dieser spektakulären Landschaften mit ihren wilden Tieren besonders eindrucksvoll deutlich.

Was erlebt man auf einer Flugsafari?

Hier ein beliebtes Beispiel einer Flugsafari durch Namibia:

Tag 1-2: Sossusvlei – im Land der gigantischen Dünen

Schon der Beginn der Reise ist ein absolutes Highlight. Von Windhoek steuert die kleine Privatmaschine das erste Ziel an: Sossusvlei. Einige der höchsten Sanddünen der Welt umgeben die Lehmbodensenke in der Namib-Wüste. Während das Flugzeug langsam zum Landeanflug ansetzt, bekommt man einen ersten Eindruck, was einen an diesem Ort erwartet: Pure Trockenheit. Aus der Luft sieht das ausgetrocknete Flussbett noch viel dramatischer aus. Nur nach ausgeprägten Regenfällen, die an diesem Ort nur alle paar Jahre vorkommen, findet man einen kleinen See in der Mitte der Senke. Um den Vlei herum türmen sich die riesigen Dünen auf. Es ist ein Erlebnis für sich, diese Giganten aus Sand zu besteigen. Oben angekommen hat man eine beeindruckende Sicht über den aprikosenfarbenen Sand. Keine Menschenseele ist zu sehen, keine Grossstadt weit und breit. Das bedeutet auch, dass nachts ein unglaublicher Sternenhimmel am Firmament aufleuchtet – ein beeindruckendes Naturspektakel, das man einfach gesehen haben muss. Am besten, ganz gemütlich aus dem eigenen Bett. Das Little Kulala Camp ermöglicht es seinen Gästen, in eigens hergerichteten Betten auf den Dächern ihrer Chalets zu schlafen.

Tag 3-4: Damaraland Camp – Safari-Feeling pur

Die Sonne ist ein früher Wecker. Nach dem Frühstück steht ein weiterer Flug mit dem Kleinflugzeug in Richtung Norden auf dem Programm. Das Damaraland ist die Heimat vieler wilder Tiere. Auf Wanderungen und Geländefahrten Wüstenelefanten ganz nah zu sein – Safari-Feeling pur, das auch in den Luxus-Safari- Zelten der im Huab Flusstal liegenden Lodge zu spüren ist. Vom Hauptgebäude des Damaraland Camps hat man eine herrliche Aussicht auf die umliegende Wildnis.

Tag 5-7: Skeleton Coast – einzigartige Wüstenlandschaft am Atlantik

Die Reise geht weiter an die Skelettküste, ein Ort der viel unheimlicher klingt als er ist. In dieser einzigartigen Wüstenlandschaft sind Elefanten- und Löwenpopulationen heimisch und während der Pirschfahrt kann man das ein oder andere Exemplar dieser majestätischen Tiere aus nächster Nähe sehen. Die Nacht verbringt man in einer besonders luxuriösen Lodge mitten in der Wildnis in einem kleinen Canyon. Egal ob am Lagerfeuer, am Frühstückstisch in der Lounge oder noch im Bett liegend, man fühlt sich im Hoanib Skeleton Coast Camp stets als ganz natürlicher Teil dieser beeindruckenden Wildnis.

Tag 8-9: Bootsfahrt auf dem Kunene im Nordwesten Namibias

Das nächste Abenteuer lässt nicht lange auf sich warten, denn dieser Ort ist nur mit dem Flugzeug zu erreichen. Entlang des Ufers des Kunene-Flusses zieht sich eine grüne Oase und mitten drin liegt das Serra Cafema Camp, welches von zerklüfteten Bergen und Sanddünen umgeben ist. Mit dem Quadbike kann man sich hier richtig austoben oder man entspannt bei einer Bootsfahrt auf dem Kunene. Das Gebiet wird auch von dem Volk der Himba bewohnt. Die wohl letzten Nomaden Afrikas sind sehr gastfreundlich. Tag 10-12: Etosha Nationalpark – Löwen und Nashörner hautnah Zum Abschluss wartet ein weiteres Highlight. Die Little Ongava Lodge liegt erhöht zwischen Büschen und Bäumen und die einzelnen Häuser sind mit Holzstegen verbunden. Von der Terrasse überblickt man weite Teile der Savanne um den Etosha Nationalpark und das riesige Wasserloch, welches die Tiere magisch anzieht. Es wimmelt nur so von Löwen und Nashörnern. Das wilde Treiben im Busch ist nachts ganz besonders gut zu hören. Rückkehr nach Windhoek per Kleinflugzeug.

Weiterlesen Ausblenden

Beliebte Flugsafaris in Südafrika, Namibia und Botswana

Aus dem Magazin Reisewelten

 
Unterwegs mit Botswanas Buschpiloten - Abgewetzte Lederjacke, Zigarette im Mundwinkel und eine blonde Schönheit im Arm – in Hollywoodfilmen...
Mehr informationen
Durch Dünen und Wüsten ins wilde Herz Namibias Namibia ist ein Land voller Kontraste mit kargen Wüsten und üppigen Savannen, mit schroffen...
Mehr informationen

Gratis Katalogbestellung

Ihre Reisespezialisten für Flugsafaris im Südlichen Afrika

  • So geht‘s:
  • 1 Inspiration
  • 2 Spezialist kontaktieren
  • 3 gemeinsam planen
  • 4 Flugsafari erleben