Region der Extreme

Westküste & Kimberley-Region

Die Australische Westküste und die Kimberley-Region

Der Nordwesten Australiens gilt als die Region der Extreme, die mit 423.000 Quadratkilometern so gross wie die Schweiz und Deutschland zusammen ist. Man kennt hier keine Jahreszeiten, sondern nur Trocken- und Regenzeit. Planen Sie genug Zeit für Ihren Roadtrip an der Westküste ein, um mit einem Allradwagen durch die Jahrhunderte alte Landschaft zu fahren, Flüsse zu überqueren und den Spuren der Ureinwohner zu folgen. Die einzigartige Schluchtenlandschaft des Karijini Nationalparks ist das unumstrittene Highlight der Pilbara-Region. Neben seiner wilden Schönheit in leuchtendem Rot bietet der Park Abenteuer pur. Klettern Sie durch tiefe Schluchten, gleiten Sie über natürliche Wasserrutschen und erholen Sie sich in kühlen Felsenpools.

Broome, die Perlenmetropole Westaustraliens, produziert, dank ihres sauberen Wassers, die begehrtesten Perlen der Welt. Auch für seinen 22 Kilometer langen Cable Beach ist Broome berühmt. Reiten Sie auf dem Kamelrücken in den spektakulären, feuerroten Sonnenuntergang. Am Cape Leveque auf der Dampier Halbinsel, rund 200 Kilometer nordöstlich von Broome, erwarten Sie einsame, weitläufige Strände, azurblaues Wasser und die imposanten Pindan Cliffs. Die Kimberley-Region in Australiens Nordwesten gehört zu den letzten unerforschten Wildnisgebieten der Erde. Fahren Sie über die 660 Kilometer lange Gibb River Road und erleben Sie eine Landschaft, die von tiefen Schluchten, schroffen Bergketten, imposanten Wasserfällen und üppigen Savannen geprägt ist. Kununurra, das östliche Zentrum der Region, ist der ideale Ausgangspunkt für Touren zum UNESCO Weltnaturerbe der Bungle Bungle Ranges im Purnululu Nationalpark. Gerade einmal 30 Jahre sind seit ihrer Entdeckung vergangen!
Korallenküste und Nambung Nationalpark

Die 1.100 Kilometer lange Korallenküste lockt mit herrlichen Stränden, türkisblauem Wasser und einer exotischen Meereswelt - ein wahres Naturparadies! Rund zwei Autostunden nördlich von Perth treffen Sie im Nambung Nationalpark auf die Pinnacles: Tausende von Kalksteinsäulen ragen hier bis zu vier Meter aus dem Sand auf. Ein weiteres Highlight der Kimberly-Region ist das Nature's Window im Kalbarri Nationalpark, ein natürliches Fenster im Fels, das den Blick auf den Murchison River freigibt, der am Grund einer Schlucht verläuft. Für Besucher der Korallenküste führt jeder Weg zur Shark Bay, einem weiteren UNESCO Weltnaturerbe. Spazieren Sie am Shell Beach auf Milliarden kleiner Herzmuscheln und besuchen Sie die freilebenden Delfine von Monkey Mia. Die Ningaloo-Küste im Cape Range Nationalpark weiter nördlich wurde 2011 von der UNESCO ebenfalls zum Weltnaturerbe erklärt. Das Ningaloo Reef ist eines der letzten Meeresparadiese der Welt. Hier leben hunderte von tropischen Fischarten, farbenprächtige Korallen, Buckelwale, Meeresschildkröten, Stachelrochen und Dugongs (Seekühe). Der grosse Star des Riffs ist der bis zu 16 Meter lange Walhai, der grösste Fisch der Welt. Zwischen März und Juli erleben Sie magische Momente, wenn Sie mit dem sanften Riesen um die Wette schwimmen. An manchen Stellen ist das Riff sogar direkt vom Strand aus zugänglich.

Weiterlesen Ausblenden

Beliebte Reisen an der Westküste und in der Kimberley-Region

Aus dem Magazin Reisewelten

 
Die Kimberley-Region ist eine der abgelegensten, weitläufigsten und gleichzeitig beeindruckendsten Gegenden der Welt. Der Nordwesten des australis...
Mehr informationen
Würde man die ideale Geländewagenstrecke am Reissbrett entwerfen, sähe sie wohl aus wie die Gibb River Road. Zwischen Broome und Kununurra...
Mehr informationen
Mehr Artikel Reisemagazin abbonieren

Gratis Katalogbestellung